Kita Don Bosco

Kurzkonzept

„Wir möchten die Kinder nicht anders machen, als sie sind, aber wir unterstützen und helfen ihnen, anders zu werden, wenn sie es möchten. Dabei sind wir Begleiter, die lediglich Impulse geben.“

"Hilf mir, es selbst zu tun!" - Dieses Zitat stammt von Maria Montessori, einer italienischen Kinderärztin und Pädagogin, die von 1870 bis 1952 gelebt hat.

„Hilf mir, es selbst zu tun!“ - Mit dieser Bitte wandte sich einst ein Kind an sie. Diese Bitte aus Kindermund wurde zur Leitidee für ihre Erziehung.

Sie sah das Kind als „Baumeister“ seines Selbst. Sie erkannte schon damals, wie wichtig die Erziehung zur Selbstständigkeit ist. Das Zitat "Hilf mir, es selbst zu tun!″ meint: Zeig' mir wie es geht und tu es nicht für mich! Das Kind kann und will es alleine tun, auch wenn es mehr Zeit braucht um es zu begreifen. Es benötigt vielleicht mehrere Versuche und möchte auch Fehler machen, denn aus diesen kann es lernen. Habe Geduld mit dem Kind.

Unsere Pädagogik orientiert sich an diesem Zitat und an den Lebenssituationen der Kinder und bietet ihnen eine Erweiterung von Erfahrungsbereichen. Kinder sollen und müssen Erfahrungen sammeln und sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinandersetzten. Das gilt für alle Entwicklungs- und Lernbereiche gleichermaßen.

Wir begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und regen zu neuen Ideen an. Jedes Interesse wird gefördert und neue Entwicklungsschritte auch herausgefordert.

Pädagogische Angebote finden individuell auf die jeweiligen Kinder ausgerichtet statt. Dies gilt auch für den Nachmittagsbereich.

Vieles von dem, was Kinder im Kindergarten lernen, tragen sie nicht vorzeigbar in der Hand mit nach Hause. Trotzdem haben sie dort eine Menge erfahren und gelernt: Qualitäten, die stark machen für das Leben. Beispiele für Lernerfolge im Kindergarten, die vielleicht nicht gleich ins Auge springen, dafür Kinder aber umso wirkungsvoller in ihrer Entwicklung unterstützen, sind in den folgenden Bildungsbereichen vorhanden, in denen wir die Kinder begleiten.